Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK
Vöhlinstr. 8
89257 Illertissen
07303-42063
EMail schreiben
Buchstr. 17
86381 Krumbach
08282-3978
Vöhlinstr. 8
89257 Illertissen
07303-42063

Öffnungzeiten in Illertissen
Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 - 14:00-18:00
Freitag:
9:00-18:00
Samstag:
9:00 - 12:30


Öffnungszeiten in Krumbach
Dienstag und Donnerstag:
9:00-12:30 - 14:00-18:00
Mittwoch:
9:00 - 12:30

  • Team Bild
  • 20180906_122539.jpg
  • 20180924_175703.jpg
  • slider_04.jpg
  • Bettgestell-dormabell-nights.jpg
 
Stichworte
 

Erholsam schlafen auf langen Reisen

postimage
Sommerzeit ist Ferienzeit! In den kommenden Wochen machen sich wieder Millionen Deutsche auf den Weg in den Sommerurlaub – sind Sie auch schon reisefertig? Zumindest was das Thema Schlaf angeht, haben wir noch einige Tipps für Sie, bevor es losgeht. Egal, ob Sie mit dem Flugzeug, per Bus und Bahn oder mit dem Auto in den Urlaub reisen: Erfahren Sie mehr über guten Schlaf unterwegs und an Ihrem Urlaubsort!

Jetlag – wenn die innere Uhr aus dem Takt gerät


Unser Organismus ist auf einen festen Tag-Nacht-Rhythmus mit einer Länge von etwa 24 Stunden eingestellt. Als maßgeblicher Taktgeber und Orientierungspunkt hierfür dient das Licht. Bei einer Reise in einen anderen Kontinent arbeitet man gewissermaßen gegen diesen Rhythmus: Bei einem Langstreckenflug ist der Tag entweder sehr kurz oder übermäßig lang. Auf diese Weise kommt unser Schlaf-Wach-Rhythmus durcheinander und man fühlt sich am Zielort dumpf und abgeschlagen – ein klassischer Fall von Jetlag. Doch mit einigen Tipps kann man diese negativen Effekte einer langen Flugreise minimieren.

Jetlag vermeiden – aber richtig


Stellen Sie direkt nach dem Einsteigen in das Flugzeug Ihre Uhr auf die Uhrzeit des Zielortes um und halten Sie sich ab diesem Zeitpunkt an die neue Uhrzeit. Ist es am Zielort Nacht, versuchen Sie etwas zu schlafen: Um einschlafen zu können, greifen Sie zu einer Schlafmaske, Kopfhörern oder Ohrstöpseln. Trinken Sie keinen Alkohol – denn er lässt Sie schlechter schlafen; außerdem wachen Sie schneller wieder auf. Nehmen Sie dagegen eher alkoholfreie Getränke ohne Kohlensäure und leichte Speisen zu sich, um gut schlafen zu können. Ist es am Zielort Tag, bietet es sich an, wach zu bleiben: Am besten ist es, Sie versuchen so lange wach zu bleiben, dass Sie am Ankunftsort am frühen Abend ins Bett gehen können. Ein kurzes Nickerchen, viel Tageslicht oder eine Tasse Kaffee sind die besten Mittel, um etwas länger wach bleiben zu können. Wenn Sie sich frühzeitig an den neuen Tag-Nacht-Rhythmus halten, kann sich Ihr Körper viel besser darauf einstellen und Sie vermeiden Einschlaf- oder Durchschlafprobleme sowie Müdigkeit und Abgeschlagenheit am Zielort.

So finden Sie im Flugzeug Schlaf


Beste Voraussetzungen für guten Schlaf im Flugzeug schaffen Sie durch die Wahl eines Fensterplatzes. So haben Sie nicht nur den Vorteil, dass Sie sich an die Außenwand lehnen können, Sie werden auch weniger gestört: Zum einen nicht durch vorbeilaufende Passagiere oder Flugbegleiter und zum anderen nicht durch Ihre Sitznachbarn, die auf die Toilette wollen. Bequeme, leichte und mehrschichtige Kleidung lässt Sie ebenfalls besser schlafen. So können Sie bei den ständig wechselnden Kabinentemperaturen ganz einfach etwas aus- oder anziehen, falls Sie zu schwitzen oder frieren beginnen. Ein Reisekissen beugt einem steifen Nacken vor. Und wenn Sie den Flugbegleitern mitteilen, dass Sie zum Service nicht geweckt werden wollen, können Sie ganz ungestört durchschlafen.

Tipps zum Schlafen in Bus, Bahn und Auto


Auch wenn Sie lieber auf Rädern in den Urlaub reisen, sollten Sie auf jeden Fall versuchen, etwas zu schlafen. So verringern Sie den körperlichen Stress, der durch die Schwankungen und Vibrationen bei der Fahrt entsteht. Oftmals findet dieser Prozess automatisch statt: Unser Körper will uns vor dem Stress schützen und reagiert mit Müdigkeit, damit wir schlafen – so bekommt man von den unnatürlichen Bewegungen des Fahrzeuges nichts mit. Nehmen Sie in jedem Fall ein Kopfkissen mit, falls Sie vorhaben, in Bus, Bahn oder Auto zu schlafen. Für Nachtfahrten bietet sich zudem eine leichte Decke an, die Sie selbst mitbringen müssen. Auch hier gilt: Mit einer Schlafmaske, Kopfhörern und Ohrstöpseln können Sie sich von der Umgebung abschotten und in Ruhe schlafen.

Verzichten Sie auch unterwegs nicht auf ein perfektes Kopfkissen


Mit dem kompakten Nackenstützkissen dormabell Cervical R in der praktischen Reisetasche haben Sie auch auf Reisen immer ein angemessenes Kopfkissen dabei. Das Nackenstützkissen ist dreischichtig aufgebaut, sodass Sie es gut an unterschiedlichste Matratzen anpassen können – man weiß schließlich nie, welche Schlafunterlage im Hotel oder im Ferienhaus auf einen wartet. Das Nackenstützkissen dormabell Cervical R kann sich aufgrund dieses Aufbaus perfekt an die natürliche Form von Kopf und Nacken anpassen. Sorgen Sie für einen entspannten Nacken und erholsamen Schlaf, auch und vor allem im Urlaub! Ihr dormabell Fachhändler berät Sie hierzu gern.